post

Garant für eine stabile Abwehr

Am Freitagabend um 19:30 Uhr stand für die Eintracht die Auswärts Partie in Niederlützingen an. Gegen besagtes Niederlützingen wogegen man sich schon in der vorherigen Saison auf Asche äußerst schwer tat. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Zuschauer in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Begegnung sahen, bei der in erster Linie beide Mannschaften auf Fehlervermeidung fokussiert  waren.

Continue reading
post

Meisterschaftsspiel Eintracht Esch vs Ahrtal Hönningen II

Nach mäßigem Saisonbeginn der Eintracht war das Ziel für dieses Spiel klar. Beim ersten Heimspiel der noch jungen Saison galt es sich endlich für den Trainingsaufwand der letzten Wochen zu belohnen. Vorweg sei betont, dass dies auch der Mannschaft eindrucksvoll gelang.

Beide Mannschaften spielten von Anfang an mutig nach vorne und erspielten sich mehrere Torchancen. Es dauerte bis zur 28. Spielminute als Oliver Hoffmann sich auf der linken Seite durchsetzen konnte und in der Box Jonas Zimmer in Szene setzte, der überlegt ins lange Torwarteck traf und somit den Führungstreffer der Eintracht markierte. Danach folgten mehrere hochkarätige Torchancen der Escher die entweder vom guten Schlussmann der Gäste entschärft wurden oder wieder mal am Pfosten landeten. Alexander Zavelberg beruhigte dann die Gemüter als er noch vor dem Halbzeitpfiff nach glänzender vorarbeit von Yusuf Yildiz mit einem Kopfball aus 5 m Entfernung zum 2:0 für die Escher traf.

Continue reading
post

Die Eintracht beginnt die Meisterschaft mit einer Auftaktniederlage (2:1) in Unkelbach

Nach durchwachsener Vorbereitung und hoher Niederlage im Kreispokal galt es für die Eintracht gut in die Meisterschaft zu starten. Leider gelang dies nur Phasenweise, gleichwohl
man trotz der Niederlage klar die bessere Mannschaft war. Den Führungstreffer für die Escher erzielte Felix Noll der einen Abpraller vom Unkelbacher Schlussmann zum 0:1 verwerten konnte. Leider versäumte die Mannschaft in dieser Phase des Spiels nachzulegen. Eigene Fehler im Spiel nach vorne sorgten dann dafür, dass die Unkelbacher mit einem Doppelschlag noch vor der Halbzeitpause mit 2:1 in Führung gingen. Nach dem Wechsel begann dann ein Spiel auf ein Tor. Die Escher rund um den neu gewählten Kapitän Enrico Dresen erspielten sich Torchance um Torchance. Entweder stand der an diesem Tag glänzend aufgelegte Torwart der Unkelbacher im Weg oder das Aluminium. So lief einem dann die Zeit davon und so endete die Partie auf staubigem Geläuf mit einem glücklichen Sieg für Heimmannschaft.