post

BMW Baum und Eintracht Esch gehen gemeinsamen Weg weiter

Der Tabellenzweite der Kreisliga C Ahr, Eintracht Esch, kann weiterhin auf den Support eines Ihrer namhaftesten Sponsoren bauen. BMW Baum, Gönner des Vereins seit der ersten Stunde, übergab Ende April im Rahmen des Ligaspiels gegen die SpVgg Burgbrohl nun bereits zum zweiten Mal einen neuen Trikotsatz an die Mannschaft.

Baum Automobile GmbH & Co. KG, ein in der Kreisstadt ansässiger Fachhändler für Neu- und Gebrauchtwagen der Premiummarke BMW, ist ein traditionell geführtes Unternehmen, welches auf Konstanz und Kontinuität hinsichtlich der Kundenbeziehungen setzt. Einer der Kernaspekte für exzellente Kundenbeziehungen ist bei Baum Automobile das hervorragende Know-how der Mitarbeiter, welches sich durch gewachsene Strukturen innerhalb der Belegschaft etabliert und kontinuierlich verbessert hat. Durch diesen Aspekt können langjährige sowie neue Kunden von den hervorragenden Fachkenntnissen der Verkaufsberater profitieren und vollumfänglich beraten werden.

Vor der Ligapartie überreichte Verkaufsleiter Ludger Haas, in Vertretung der Geschäftsführer Walter Baum und Michael Baum, den neuen Trikotsatz an den Trainer der Mannschaft, Roland Evertz. Das Team und der gesamte Verein möchten sich für diese Geste herzlich bedanken und brennen darauf, viele Punkte im neuen Dress einzufahren. BMW steht bekanntlich für „Freude am Fahren“ und Eintracht Esch für „Freude am Spielen“, ein gutes Omen also für eine weiterhin erfolgreiche Partnerschaft.

MW, 11.05.2022

post

Eintracht mit Sturm und Drang zum 16. Saisonsieg

6:0 Heimsieg gegen die SG Ahrtal/Schuld II bringt Esch in komfortable Situation

Nachdem am vergangenen Montag der erste Dreier eingefahren werden konnte, stand am Freitag bereits die nächste Bewährungsprobe auf dem Programm. Gegen die SG Ahrtal/Schuld II wollte man vor heimischem Publikum möglichst früh im Spielverlauf die Weichen auf Sieg stellen. Dies gelang der von Coach Roland Evertz trainierten Mannschaft und man erwischte einen Start nach Maß. Denn bereits in der fünften Spielminute brachte Enrico Dresen mit seinem Treffer zum 1:0 Zählbares auf die Anzeigentafel(5.). Als nur wenig später Alexander Zavelberg auf 2:0 erhöhte, gab es nur noch wenig Zweifel, in welche Richtung sich die Partie entwickeln würde (12.). Erneut Enrico Dresen nutzte dann eine gute Kombination über das Mittelfeld und erhöhte gar zum 3:0 Halbzeitstand (29.).

Continue reading
post

Eintracht meldet sich Zurück

Eintracht Esch meldet sich nach zwei torlosen Spielen mit 0:5 Auswärtserfolg und dem dreifachen Sonntag zurück

Am Montag, 02.05.2022 bestritt die Mannschaft von Eintracht Esch das Auswärtsspiel beim SV Leimersdorf auf dessen Ausweichplatz in Niederbachem. Nachdem die 19. Kalenderwochefür Esch mit der verdienten 0:5-Niederlage gegen die TuS Oberwinter II, welche damit gleichzeitig die Tabellenführung in der Kreisliga C übernahm, ohne eigenen Treffer begann, setzte sich dieser Zustand zum Ende der Woche hin fort, sodass man sich gegen die SpVgg Burgbrohl mit einem 0:0 begnügen musste.

Im Anschluss daran folgte nun eine Pause zum Durchschnaufen, in der sich die Mannschaft dem Escher Vereinsbrauchtum und dem Stellen des Dorfmaibaums widmen konnte. Zwei Spiele ohne eigenen Treffer stellen ein Novum dar, welches Coach Roland Evertz mit seinen Spielern aufarbeitete, um in der nächsten Partie die Torflaute zu beenden. Auf dem Kunstrasen in Niederbachem trat die Eintracht folglich von der ersten Spielminute an selbstbewusst und zielstrebig auf, Ballsicherheit und kreativer Aufbau über die Innenverteidiger Jan Hoffmann und Lutz Creuzberg prägten das Spiel von Beginn an. Gute Kombinationen über das Mittelfeld brachten die Offensivakteure Alex Zavelberg und Enrico Dresen immer wieder in gute Abschlusspositionen, doch noch stand die 0 vorne wie hinten. Ab der 35. Spielminute schaltete die Eintracht dann nochmal zwei Gänge hoch und das Tor zum 0:1 war nur eine Frage der Zeit, jedoch scheiterte man in dieser Phase gleich vier Mal am Aluminium und so ging die fünfte Halbzeit in Serie ohne eigenen Treffer zu Ende.

Continue reading