post

Eintracht Esch springt nach dem Sieg gegen den Ahrweiler BC III auf den zweiten Tabellenplatz!

Deutlich konnte die Eintracht das letzte Heimspiel in diesem Jahr mit 6:2 für sich entscheiden. Im Vorfeld der Partie war klar, dass sich die Gäste aufgrund des Spielausfalls der ersten Mannschaft werde verstärken können. Darauf hat man sich eingestellt. Etwas defensiver ging man so in das Spiel, was ich im Nachhinein auch als richtige Maßnahme herausstellte.

Zu Beginn der Partie spielten somit beide Mannschaften auf Augenhöhe und die Spielanteile waren ausgeglichen. Mitte der ersten Hälfte kam die Eintracht immer besser ins Spiel und konnte sich schon gute Chancen erarbeiten, eine davon durch Felix Noll in der 43. Spielminute auch verwerten. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste davon nutzte für die Heimmannschaft Enrico Dresen der nach 47. Spielminuten seine Mannschaft mit 2:0 in Führung brachte. ABC Legende Julian Hilberath ließ seine Qualitäten dann auch mal aufblitzen indem er einen Eckball in der 50. Spielminute direkt verwandeln konnte. Nach diesem Anschlusstreffer keimte bei den Gästen die Hoffnung auf, was zählbares mitzunehmen. Diese Rechnung hatte man an diesem Abend aber ohne den stärksten Mann auf dem Platz gemacht. Enrico Dresen sorgte in der 72. Spielminute für das 3:1 was schon zu diesem Zeitpunkt ein vorentscheidender  Treffer war, auch wenn der ABC in der 75. Spielminute noch mal der Anschlusstreffer durch Ibrahim Sidibe Arama gelang. Aber bereits zu diesem Zeitpunkt hatte die Eintracht aus Esch das Spiel voll im Griff und es entwickelte sich bereits zu diesem Zeitpunkt ein Spiel auf ein Tor. Mit einem Doppelschlag in der 83. sowie 85. Spielminute sorgte Dresen dann in klassischer Goalgatter -Manier für den 3 Tore Vorsprung. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Spielminute Felix Noll, der sich ebenfalls mit zwei Toren für eine starke Leistung belohnte.

Fazit:
Die Eintracht gewinnt somit nicht nur das letzte Heimspiel in diesem Jahr sondern belegt jetzt den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga C. Dies ist für einen Aufsteiger beachtlich und nötigt mir als Trainer den vollen Respekt gegenüber allen Spielern und Verantwortlichen in diesem Verein ab. Fern ab der Tabellenplazierung sind Einstellung und Moral dieser Truppe vorbildlich. Wir freuen uns somit auf weitere Auftritte im neuen Jahr und können an dieser Stelle versprechen, dass wir nicht nachlassen werden, sondern weiter wie bisher in jedem Spiel alles geben werden. 

Zum Ende des Jahres möchte ich mich im Namen der Mannschaft bei allen Unterstützern, Sponsoren und Zuschauern für den Support bedanken. Ihr habt immer an unserer Seite gestanden auch wenn es mal nicht so lief, auch dieses ist vorbildlich. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Please follow and like us:
error