Spielbericht Eintracht Esch❤💙 gegen Ahrtal Dümpelfeld II

Am Freitag spielt die Eintracht vor 60 Zuschauer gegen die kombinierten aus dem Ahrtal. Die Partie begann mit einem Paukenschlag als ein Spieler der Gäste bereits nach zwei Spielminuten mit einem, ja man kann ruhig sagen „Sonntagstreffer“ aus der Distanz traf. Somit liefen die Grafschafter zu einem sehr frühen Zeitpunkt bereits einem Rückstand hinterher. Trotz hoher Spielanteile gelang es in der ersten Spielhälfte nicht sich entscheiden vor das gegnerische Tor durch zu kombinieren. Viele Aktionen endeten seitens der Gastgeber vor dem gegnerischen Sechzehner. Was fehlte war der finale Pass in die Box um sich klaren Torchance heraus zu spielen. So ging es mit dem Rückstand Pause.

Zur zweiten Halbzeit war die Eintracht dann klar spiel bestimmend und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Viele Parallelen zur ersten Hälfte waren erkennbar. Es fehlte wiederum der berühmte finale Pass in die Box. Somit musste man es letztlich mit einem Standard richten. Wiedermal war es die Kombination Hoffmann und Hoffmann die für den Ausgleich sorgten. Eckball durch „Olli“ Kopfball von „Jan“ Tor! So einfach und doch oft so schwer. Selbstverständlich ein wenig glücklich (82. Spielminute) aber hoch verdient. Die Dramaturgie sollte aber noch eine Steigerung erfahren. Die Sprache ist von Alexander Zavelberg. Alex, von Hause aus Stürmer hat seine Jugend sehr erfolgreich unter anderem in der Bezirksliga für den GSV gespielt. Coach in dieser Zeit war u.a. Roland Evertz. Diese Verbindung ließ Alex auch zur Eintracht wechseln. So war es jener selbige der in der 62. Minute zu seinem ersten Pflichtspiel Einsatz für die Eintracht eingewechselt wurde und in der 87. Spielminute aus 25 Meter mit einem platzierten Schuss in die lange Torwartecke zum hoch umjubelten Siegtreffer traf.

Fazit:
Die Spielausfälle der Vergangenheit und ein ständiger Wechsel in der Startformation lässt sich nicht weg diskutieren. Der damit fehlende Spielrythmus macht sich bemerkbar. Das wird sich in den nächsten Wochen bessern. Der Auftakt fĂĽr unseren neuen  Spieler „Alex“ hätte besser nicht sein können! Solche Geschichten schreibt nur der FuĂźball.  Willkommen im Club, Alex!

Das nächste Spiel der Eintracht findet bereits am Donnerstag (vor dem Feiertag), den 31.10.2019 um 19:30 Uhr in Kalenborn statt! Kommt und Unterstützt die Eintracht!