post

STARKER HEIMAUFTRITT DER EINTRACHT!

5. Spieltag – Freitag: Eintracht Esch – BSC Unkelbach 1931 e. V. 4:0

Im heimischen Waldstadion (Kultstätte zu Kalenborn) war der BSC Unkelbach zu Gast. Die Gäste waren von Minute 1. darauf bedacht, wenig Chancen der Eintracht zuzulassen, was nur bedingt gelang. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel auf das Tor des BSC. Die Eintracht drückte vor 165 Zuschauer auf die Führung, schaffte es aber bis zur 44. Spielminute nicht, sich für den Aufwand zu belohnen.

Ein wenig aus dem nichts viel dann der Führungstreffer durch Enrico Dresen. Dieser zog aus 23 Meter einfach mal ab und der Ball schlug wie von der Schnur gezogen im Tor der Gäste ein. Mit diesem knappen Vorsprung bat Schiedsrichter Jan Gebhardt beide Mannschaften zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an den Spielanteilen zugunsten der Escher Jungs nichts. Hier gilt es vor allem die zahlreichen vergebenen Torchancen anzusprechen. Felix Noll alleine tauchte 3 mal alleine vor dem Unkelbacher Keeper auf. Dieser schaffte es aber immer wieder geschickt, die Bälle zu parieren. Wiederum war es unser Kapitän Dresen der mit einem Doppelschlag (69.,83. Spielminute) für die beruhigende 3:0 Führung sorgte. In dieser Phase dezimierte sich der BSC mit 2 nach groben Faulspiel berechtigten roten Karten selbst. Kenneth Friese setzte den Schlusspunkt der Partie, in dem er nach feiner Einzelleistung den Ball in der letzten Spielminute zum 4:0 in die Maschen drosch.

Fazit:

Die Eintracht hat die Hausaufgaben mit Bravour erledigt. Die vom Trainerteam geforderte Einstellung stimmte. Die doch zahlreichen Ausfälle von Stammkräften wurde mehr wie kompensiert. Auch wenn die zahlreichen vergebenen Tormöglichkeiten bei den Verantwortlichen für ein paar graue Haare mehr gesorgt haben, war dies ein guter Auftritt der Grafschafter.

Am Sonntag, den 22.09.2019 hat die Eintracht spielfrei, bevor man am Freitag, den 27.09.2019 im heimischen Waldstadion um 19:30 Uhr auf die SG Kempenich II trifft.

Please follow and like us:
error