Ausgeglichene Partie endetet mit einer Heimniederlage für die Eintracht!

Christian Langwald versenkte vor 65 Zuschauern den Elfmeter für die Gäste, nachdem Lorenz Vennemann einen Kempenicher Spieler im Strafraum zu Fall brachte und besorgte so die 1:0-Führung (12.). Bis zur Pause fiel kein weiterer Treffer sodass die SG Kempenich II nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit einer knappen Führung in die Kabine ging.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte bemerkte man die Bemühungen der Escher den Ausgleich zu erzielen, aber letztlich wurden gegen die clever verteidigenden Gäste zu wenige klare Chancen herausgespielt und man konnte sich in den entscheidenden Spielszenen nicht durchsetzen.
Das 2:0 für die SG Kempenich II (78.) viel dann nach einem Konter und markierte den Entstand der Partie.
Fazit:
In einer ausgeglichenen Partie siegte am Ende des Tages die clevere Mannschaft. Dies zeigte sich vor allem in den Zweikämpfen und dem Nutzen der Torchancen. Dennoch stand die Abwehr rund um Abwehrchef Jan Hoffman stabil und hat wenig zugelassen. Der Knackpunkt der Partie war der frühe Elfmeter für Kempenich, der den Tabellenprimus auf die Siegerstraße brachte.
Am kommenden Donnerstag (03.10.2019 um 14:00 Uhr) trifft Eintracht Esch in Kalenborn auf die Reserve von SG Burgbrohl/Wassenach.

Please follow and like us:
error